Jan Schneider, Jahrgang 1978, studierte von 1999 bis 2004 Jazztrompete bei Andy Haderer an der Hochschule für Musik in Köln. Er spielte von 2000 bis 2003 im LandesJugendJazzOrchester NRW und von 2002 bis 2005 im Bundesjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer.

Seit 20 Jahren ist Jan Schneider als professioneller Trompeter und Musikpädagoge tätig. Er spielte auf zahlreichen nationalen und internationalen Jazzfestivals wie z.B. dem North Sea Jazz Festival, Jazzfestival Saalfelden, Jazzfestival Burghausen und dem Jazz Open Stuttgart. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Weissrussland, Südkorea, Südafrika, Venezuela und nach Indien. 

In den letzten Jahren konnte sich Jan Schneider besonders als Lead-Trompeter bei Produktionen in ganz Deutschland profilieren. Neben zahlreichen CD- und Studioproduktionen, spielt er regelmäßig Theater-, Radio- und TV-Produktionen sowie Konzerttourneen.

Die Liste der Musiker, Bands und Orchester, mit denen Jan Schneider gearbeitet hat, reicht von Jazz bis zur Popmusik: z.B. Lalo Shifrin, Peter Herbolzheimer, Michael Riessler, Darcy J. Argue, Paquito D´Rivera, WDR Big Band, Brings, Sportfeunde Stiller, Stefanie Heinzmann, Max Mutzke, Pee Wee Ellis, Nürnberger Symphoniker, Bergische Symphoniker und die DSDS Band.

Aktuell ist Jan Schneider mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Tom Gaebel & Band, der Thilo Wolf Bigband, dem 1st Klaas Quintett und Trovaci zu erleben.  

 

_______Unterrichtstätigkeiten:

Seit 2001 arbeitet Jan Schneider als Dozent für Trompete und Ensemblearbeit an der Offenen Jazzhausschule. Außerdem gibt er Workshops für Bläserensembles, Bigbands und Orchester wie z.B. beim Musikfestival Stadt-Klang-Fluss und dem Orchestercampus des Beethovenfests Bonn.

Seit 2009 ist er Dozent im Vorstudium Jazz an der Offenen Jazzhausschule in Köln. Seit dem Sommersemester 2009 hat Jan Schneider einen Lehrauftrag für Bigband und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Seit 2014 unterrichtet er als Dozent für besondere Aufgaben im Fach Ensemble (Jazz / Pop / Experimentell)am Institut Fuer Musik Und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 

 

_______Konzerte auf nationalen und internationalen Jazzfestivals:

North Sea Jazz Festival, Jazzfestival Saalfelden, Jazzfestival Burghausen, 1. European Jazzfestival Doha, Jazz Open Stuttgart, Klaeng Festival Köln, Schleswig-Holstein Musik Festival, Beethovenfest Bonn, Kemptener Jazzfrühling, Internationales Gluck-Opern-Festspiele, Jazznacht Gütersloh, WDR Jazzcologne, WDR Jazzfest, Riverlounge Festival Bonn, City Jazznight Braunschweig, Hürther Jazznacht, Bingen Swingt, Köpenicker Blues & Jazzfestival, Morgenlandfestival Osnabrück, Kaiserpfalz Jazz, Wolkenkratzer Festival Frankfurt, Street Life Festival Leverkusen

 

_______Konzertreisen:

Weissrussland, Südkorea, Spanien, Griechenland, Südafrika, Schweiz, Polen, Belgien, Frankreich, Venezuela, Portugal, Indien, Vereinigte Arabische Emirate, Katar

 

_______Zusammenarbeit mit:

Lalo Shifrin, Peter Herbolzheimer, Joe Gallardo, Michael Riessler, Robby Ameen, Alexander Shelley, Gwillim Simcock, Darcy J. Argue, Sherisse Rogers, Paquito D´Rivera,

WDR Big Band, Cologne Contemporary Jazz Orchestra (CCJO), Tom Gaebel, Marc Marshall, Trovaci, Brings, Sportfeunde Stiller, Stefanie Heinzmann, Max Mutzke, Heino, Puppini Sisters, Zascha Moktan, Pee Wee Ellis, Lars Moeller, Ryan Truesdell, Nils Klein, Paul Kuhn, Peter O´Mara, Nürnberger Symphoniker, WDR Funkhausorchester, Gürzenich Orchester, Bergische Symphoniker, Frankfurt Jazz Big Band, Nord West Big Band, André Nendza, Frederik Köster, Blauhausband, RTL Allstars, Cindy aus Marzahn, Willy Ketzer, Bigband Convention, RWE Band, Fetsum, Jazz Factory Bigband, DSDS Band, King of Swing Orchestra, u.v.m. 

 

_______Außerdem:

zahlreiche TV-, Radio-, Theater- und CD Produktionen (siehe auch Diskographie)

 

_______Musikalische Ausbildung:

1999-2004 Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Andy Haderer,

2001-2004 Mitglied im Landesjazzorchster NRW

2003-2005 Mitglied im Bundesjazzorchester

Workshops und Unterricht bei Manfred Schoof, Jan Oosthof, Thorsten Benckenstein, Claudio Roditi sowie Randy Brecker.